Systemisches Mastzellaktivierungssyndrom MCAS

Meine seite

Über mich

Mein Name ist Kerstin Taux.

Ich lebe in Deutschland, in Osnabrück und bin vor vielen Jahren unter anderem an MCAS und chronischer Nebennierenrindeninsuffizienz erkrankt.

Es hat weit über ein Jahrzehnt gedauert, bis ich endlich die richtigen Diagnosen erhielt.

Ständige Zusammenbrüche, lebensbedrohliche Situationen durch Anaphylaxien und Addisonkrisen.

Etliche ungeplante Krankenhausaufenthalte waren die Regel. Immer hieß es: Ihre Blutwerte sind in Ordnung!

Man wird dann schnell nicht mehr ernst genommen und fragt sich selbst: ist das alles nur psychosomatisch?

Ich habe mich geschämt, es war mir peinlich, immer krank zu sein, nichts mehr leisten zu können.

Meine Arbeit und meinen heißgeliebten Sport, das Tanzen, musste ich aufgeben und fiel in Depressionen.

Daraus erwuchs Isolation, Einsamkeit, die Ehe war durch die Erkrankung belastet und scheiterte letztendlich.

Aber - ich habe nie aufgegeben und immer gehofft, dass irgendwann ein Arzt erkennt, was mit mir los ist und die richtige Diagnose stellt, ich habe viele Reisen in Kliniken oder zu Ärzten auf mich genommen um die richtige Diagnose zu erhalten!

Und ich habe recht behalten! Meine gesundheitliche Verfassung war nicht psychosomatisch und nicht eingebildet, sondern eine, bwz. mehrere Erkrankungen.

Nach der Diagnose, die ich viel zu Spät erhielt, packte mich der Ehrgeiz und die Wut. Ich wollte verhindern, dass es anderen Menschen die an MCAS erkranken, genauso ergeht, wie es mir ergangen war. Viele, viele Jahre ohne Diagnose, ohne Therapie, man verliert sein Leben und kann nichts dagegen tun.

Das wollte ich ändern! Und habe mich einige Jahre dafür engagiert #MCASsichtbar zu machen.

Es gibt eine Petition, die Sie unterschreiben können. Sie finden diese über diese App und der Link führt Sie direkt zur Petition.

MCAS sollte in Deutschland endlich einen eigenen Diagnoseschlüssel erhalten, damit die Diagnostik und Therapie von den Krankenkassen finanziell in Zukunft übernommen wird.

Und es gibt diese Webseite und meine MCAS App, die Sie gerne weiterempfehlen können, an Ihre Ärzte, an medizinisches Personal, an Ihre Familie, Freunde und Bekannte.

Mein Dank geht an Michael Richter dem App- und Software Entwickler aus Osnabrück! Du hast mir sofort zugesagt und mich mit der Entwicklung der App unterstützt, als ich Dir von der Idee dieser App erzählt habe. Danke Michael!

Ich wünsche Ihnen alles Gute, viel Gesundheit, Kraft und Zuversicht. Und ich wünsche Ihnen Menschen, die Sie unterstützen und die Ihnen zur Seite stehen.

Kerstin Taux, Osnabrück, Deutschland.